Oral-B Pro 690 CrossAction im Test

Oral-B Pro 690 CrossAction Testbericht
Oral-B PRO 690 CrossAction*
von Procter & Gamble
  • 1x Reinigungsmodus: Tägliche Reinigung
  • Der Akku hält bis zu 10 Tage
  • Lieferumfang: 2x Handstücke in Weiß mit Ladestation, 2x Aufsteckbürsten
 Preis: € 62,50 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 5. August 2021 um 2:04 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Allgemeines zur Oral-B PRO 690 CrossAction

– 3D Reinigung

– Verschiedene Aufsätze

– Integrierter 2 Minuten Timer

 

Die Oral-B Pro 690 gilt als solides Einsteigermodell für elektrische Zahnbürsten. Trotz ihres günstigen Preises, ist die Zahnbürste dennoch mit 3D Reinigung und einem Timer ausgestattet. Wie sich diese günstige Zahnbürste im Test macht, kannst du im folgendem Bericht herausfinden.

Erster Qualitätseindruck der Oral-B PRO 690 CrossAction

Wie man es von dem deutschen Qualitätsunternehmen Braun gewohnt ist, ist die Zahnbürste sehr schön verarbeitet. Die Verpackung erfüllt ihren Zweck, doch man merkt, dass man es nicht mit einem High-End Gerät zu tun hat.

Das Design ist minimalistisch und die Farben sind entsprechend der Markenfarben von Oral-B gehalten. Das Design ist nicht das edelste, aber an der Qualität der Zahnbürste ändert es nichts.

 

Es gibt keine unnötig großen Spalten oder offene Verbindungen, was für eine hochwertige Verarbeitung spricht.

Die Zahnbürste liegt angenehm in der Hand und ist an den Seiten mit einem Gummi-Streifen ausgestattet, welcher einen festeren Griff verspricht. Während unseres Tests, gab es keine Probleme oder Anzeichen von Abnutzung, doch ist dies ein Prozess, der erst nach Monaten eintreten kann.

Die Aufsätze entsprechen dem hohen Standard der Marke. Bei diesen gibt es nichts zu bemängeln.

Bedienung und Features der Oral-B PRO 690 CrossAction

Die Bedienung unterscheidet sich nicht von jeder anderen elektrischen Zahnbürste. Einfach einen Knopf drücken, und die Zahnbürste wird aktiviert. Die haptische Resonanz des Knopfes ist angenehm und gibt ein gutes Feedback – ähnlich dem Home Button der alten iPhones. Die Grundfunktionen jeder herkömmlichen elektrischen Zahnbürste sind in der Oral-B Pro 690 integriert, doch gibt es darüber hinaus noch ein paar Erweiterungen;

 

Wie bereits oben erwähnt, ist 3D Reinigung und ein Timer in die Zahnbürste integriert. Da „3D Reinigung“ ein recht schwammiger Begriff ist, weiß nicht jeder, was man darunter verstehen soll.

 

Die 3D Reinigung ist ein Markenzeichen der Oral-B Zahnbürsten und bedeutet nichts anderes als dass die Zahnbürste rotiert und dabei pulsiert. Die Umdrehungen der Bürste betragen bis zu 28.000 pro Minute. Vergleicht man dies mit den 600 Umdrehungen mit einer manuellen Zahnbürste, ist es nicht verwunderlich, dass es klinisch bewiesen ist, dass mit dieser 3D Reinigung Plaque, Belag und Zwischenräume besser entfernt werden. Dies war bei unseren Tests auch sofort spürbar.

 

Ein besonderes Merkmal dieses Features ist, dass die Borsten mit der zunehmenden Verwendung ihre Farbe ändern, wodurch du immer weißt, wann du sie auswechseln solltest.

 

Darüber hinaus ist in die Zahnbürste ein 2 Minuten Timer integriert, der alle 30 Sekunden vibriert, um den Wechsel des zu reinigenden Bereiches anzukündigen.

 

Ein Nachteil ist, dass es nur einen Reinigungsmodus gibt. Dieser ist für die alltägliche Reinigung gedacht und hat bei unserem Test ihren Zweck voll und ganz erfüllt. Wer jedoch mehr Abwechslung oder andere Anforderungen hat, sollte zu einem anderen Modell der Reihe greifen. Diese sind jedoch oftmals teurer.

 

Zusätzlich gibt es viele verschiedene Aufsätze, die alle einen anderen Verwendungszweck haben. Leider müssen diese separat dazu gekauft werden, oder in einem Paket zusätzlich beim Kauf der Zahnbürste erworben werden.

Anwendung und Leistung Oral-B PRO 690 CrossAction

Da es lediglich einen Reinigungsmodus gibt, gibt es nur einen Knopf und man beschäftigt sich wenig mit der Auswahl der verschiedenen Modi. Das Zähneputzen ist also super effizient und schnell. Für neue Benutzer von elektrischen Zahnbürsten ist der Aufsatz für Zahnfleischpflege sehr ans Herz zu legen. Die Borsten in Kombination mit der schnellen Umdrehung, können sehr ungewohnt und harsch zu dem Zahnfleisch sein. In unseren Testläufen kam es zwar zu keiner Zahnfleischreizung, aber unser Tester benutzt auch privat eine elektrische Zahnbürste.

 

Der Griff um die Zahnbürste ist ideal und die Gummi Verkleidung liefert zusätzliche Greifbarkeit – auch bei nassen oder schwitzigen Händen. Die Vibration ist angenehm und durch die hochwertige Verarbeitung, gab es auch kein rattern oder lockere Stellen, die bei der Benutzung stören konnten.

 

Was die Leistung angeht, so verspricht Oral-B eine Akkulaufdauer von insgesamt 5 Tagen. Während unseres Tests kamen wir auf die gleiche Akkulaufzeit, bei einer Nutzung von 2 Mal am Tag. Bei häufiger Nutzung kann sich der Akku natürlich in der Zukunft verschlechtern Um den Akku zu schonen und auch für die Zukunft eine volle Leistung zu haben, empfehlen wir alle paar Nutzungen, den Akku einmal vollkommen zu entleeren und wieder voll aufzuladen.

 

Durch die bereits angesprochenen 28.000 Umdrehungen der Bürste, reinigt die Zahnbürste – laut Hersteller – bis zu doppelt so effektiv die Zähne. Im direkten Vergleich mit einer herkömmlichen Handzahnbürste, die wir ebenfalls nur für 2 Minuten verwendet haben, kann man eindeutig sagen, dass sich die Zähne mit der Oral-B Pro 690 sauberer anfühlen. Mit diesen Zahlen kann das Modell auch mit den teureren der Marke mithalten. Nachteil ist jedoch dass durch die hohe Leistung und den Mangel an Schutz (mit einer Andruckfunktion beispielsweise) das Zahnfleisch schnell gereizt werden kann.

Die hier veröffentlichten Tests und Meinungen spiegeln immer die persönliche Meinung des jeweiligen Autors wieder.